Meine Erfahrungen mit dem Geldfritz Komplettpaket

Auf dieser Seite können Sie meinen Geldfritz-Test nachlesen. Ich möchte detaillierter darauf eingehen und bin dazu auch berechtigt, denn ich bin selbst Kunde dieser Anleitung zum Geld verdienen im Internet. Ich bin der Martin und ich interessiere mich seit 1,5 Jahren für das Internet und die Möglichkeit, damit Geld zu verdienen. Nun stieß ich vor gut 6 Wochen auf den Geldfritz und ich habe das getan, was ich für richtig hielt, ich kaufte das Komplettpaket.

Der erste Eindruck

Man bekommt nach dem Kauf eine ZIP-Datei, die den gesamten Lieferumfang des Komplettpakets beinhaltet. Es sind insgesamt 5 PDF-Dateien und aktuell vier Webseiten als Geschenk für einen „leichteren Start“ enthalten – dazu gleich mehr. Alle PDFs sind gut beschriftet und man weiß, in welcher Reihenfolge man mit dem Lesen beginnen kann.

1.) Die Grundlagen
Die Grundlagen bringen einem alles bei, was man über das Affiliate-Marketing wissen sollte – es ist ein Konzept, wie man als Vertriebsparter ohne eigene Produkte Geld verdient. In dieser Lektüre konnte ich für mich sehr viel neues Wissen aufsaugen – zumindest kenne ich keine kostenlose Informationsquelle, die sich so tief mit dieser Thematik beschäftigt. Alleine schon deswegen: Daumen hoch für den Geldfritz!

2.) Die erste „Geldseite“
Der Geldfritz erklärt klipp und klar, dass man unbedingt Erfahrungen in der Praxis sammeln muss, so schnell es geht, um vorwärts zu kommen. Im zweiten Modul wird einem gezeigt, wie man am Beispiel des Geldfritz Partnerprogramms seine erste Geldseite ins Netz stellt. Der Aufbau der Geldseite ist optional und zu keinem Zeitpunkt wird gesagt, dass man es tun muss, um Geld zu verdienen. Das eigentliche Geld verdient man mit den restlichen Informationen und Anweisungen!

3.) Besucher Gewinnung
In diesem Modul erklärt der Geldfritz, wie man Besucher auf seine Geldseiten lenkt. Man kann die Informationen nutzen, um in den verschiedensten Nischen hochwertige Besucher für seine Seiten zu gewinnen.

4.) Eigene Nischen finden
Dann gibt es noch den Bonusreport, der einem erklärt, wie man eigene Nischen findet. Diesen Report finde ich sehr interessant, denn hier bekommt man auch als absoluter Beginner Live vorgeführt, wie man eigene Nischen findet und besetzt. Ich fand diesen Report ziemlich nützlich für mich.

5.) Die Checkliste
Mit der Checkliste bekommt man einen groben Überblick, wie man mit dem Geldfritz Komplettpaket schnell startet. Die Checkliste ist vor allem für Diejenigen nützlich, die über das System einen zusammenfassenden Überblick bekommen möchten.

Was ich besser machen würde

Ich würde auf jeden Fall den Teil mit der Erstellung eigener Projekte etwas ausführlicher machen. Zwar bietet der Geldfritz jede Menge Tipps, wie man Projekte plant und welche größten Fehler man umgehen sollte, aber mir fehlte etwas wie: „Erstelle Deine Webseite so und so…“. Ich verstehe, dass es technisch wird und der Geldfritz hat sicherlich nicht ohne Grund diesen Teil jedem selbst überlassen, denn niemand möchte sich mit der Technik beschäftigen und ist meist froh, dass es einfach funktioniert und will nicht wissen, wie es funktioniert.

Ich habe den Geldfritz diesbezüglich gefragt, warum man bezüglich der Erstellung individueller Projekte kaum brauchbare Anleitungen in dem Komplettpaket findet und er antwortete mir, dass viele überfordert sein würden und nicht selten frustriert alles hinschmeißen würden, wenn es um Technik geht.

Aus diesem Grund weist er im Komplettpaket mehrmals darauf hin, dass man fertige Lösungen für die Umsetzung nutzen sollte. Hört sich zumindest für mich nicht so an, als würde sich jemand nur aus einer unbequemen Situation raus schleichen. Seine Antwort hat was.

Auch würde ich den steuerlichen Aspekt berücksichtigen, denn man muss ja auch zumindest in Deutschland bereits bei kleinen Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit ein Gewerbeschein beantragen. Solche Fragen stellen sich zumindest die Anfänger… diese Infos wären im Komplettpaket auch gut aufgehoben.

Was ich noch besser machen würde ist, dass ich mich im Internet mehr umhören würde, wenn ich Geldfritz wär. Was dort für Schwachsinn geschrieben wird, das haut einen um.

Passen Sie auf – die Gefahr durch Neider, Besserwisser und Outsider

Vor dem Kauf des Komplettpakets war ich etwas skeptisch, da im Internet so einige Geldgeier auf der Jagt sind und ich wollte sicher gehen, dass ich nicht einfach auf gut deutsch „abgezockt“ werde. Es fiel mir bei der Recherche nur ein einziges Forum auf, das auf der Webseite geldthemen.de gehostet wird. Dort wird die Behauptung aufgestellt, dass das Gelfdfritz ein getarntes Schneeballsystem ist. Als ich das las, ist mir die Kinnlade in den Schoß gefallen!

Haben die Leute überhaupt eine Ahnung, wovon sie reden? Nur weil der Geldfritz in seinem Komplettpaket sein Partnerprogramm „empfiehlt“, soll das jetzt ein Schneeballsystem sein? Guter Witz! Beim klassischen Schneeballsystem profitiert der Teilnehmer, der neue Teilnehmer wirbt von Etwas, z.B. bekommt es einen Rabatt auf etwas oder er kann die Ware zum Nachteil anderer günstiger bekommen, was hat der Geldfritz damit zu tun?

Zumal beim Geldfritz absolut kein Zwang besteht jemanden zu werben – alles ist freiwillig und es werden einem keine Vorteile eingeräumt, wenn man beim Partnerprogramm teilnimmt. Alle bekommen die gleiche Provision als Partner und nichts mehr.

Ich habe diesbezüglich den Geldfritz per E-Mail gefragt, warum er sich nicht in die Diskussion einmischt und die Fehleinschätzung dort klarstellt, er antwortete mir:

„Wenn ich mich in jede Diskussion von Leuten einmischen würde, die über etwas den Mund aufmachen, wovon sie nichts verstehen, dann müsste ich 24 Stunden am Tag mich eben nur um diese sinnfreie Aufgabe kümmern…“ – Geldfritz

Das habe ich mir schon gedacht, dass er die Vögel im Forum einfach nicht ernst nimmt und ein gesunder Menschenverstand wird sofort sehen, dass es allgemein im Forum um Hetzerei und Rufschädigung geht, also bringt es dort mitzudiskutieren rein gar nichts. Wer es doch tut, wird sofort als Geldfritz-Fan oder sogar als Geldfritz persönlich an die Wand gestellt – das finde ich absolut lächerlich – dort verhalten sich Leute wie im Kindergarten.

Also mein Tipp: Vergessen Sie alles, was sie auf der Domain geldthemen.de lesen. Die Seite sieht alleine vom Aufbau ziemlich unseriös und mitgenommen aus und ich bin sicher, dass im Forum gegen den Geldfritz eine Hetzkampagne geführt wird, die vielleicht sogar von einem Konkurrenten ausgelöst wurde. Dort werden auch viele andere Firmen angegriffen und sogar vor gesetzeswidriger Rufschädigung wird dort nicht halt gemacht. Dies ist für mich keine seriöse Informationsquelle.

Und im Allgemeinen: Keiner Weiß, welcher Vollidiot in einem Forum etwas schreibt und ob man dem Geschriebenen glauben kann. Wer auf solche Leute hört, ist selbst schuld.

Fazit – warum nicht?

Ich habe 27€ in die Hand genommen und den Geldfritz bestellt und meine Entscheidung bis heute nicht bereut. Würde ich im Internet nach den Informationen suchen, würde ich locker eine Woche recherchieren müssen und noch nicht einmal die richtig wertvollen Infos bekommen, die im Geldfritz fast verschenkt werden. Ich muss jedoch gestehen, dass das Komplettpaket nichts für Profis ist, denn diese würden dort nur ein paar gute Sachen für sich finden, mehr nicht.

Aber, wer in dieses Thema einsteigt, wird massiv vom Geldfritz Komplettpaket profitieren und komprimiertes Wissen in die Hand bekommen, die er in dieser Form nirgendwo anders finden wird.

Herzliche Grüße aus München
Martin

Sie sind gefragt: Was ist ein Test ohne Kommentare? Sind Sie Geldfritz-Kunde? Haben Sie eine Meinung zum Thema? Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Werbeanzeigen

29 Kommentare zu “Meine Erfahrungen mit dem Geldfritz Komplettpaket

  1. Mara Oktober 3, 2012 um 09:42 Reply

    Interessanter Test. Die wichtigste Frage ist doch, ob man damit Geld verdienen kann. Dazu haben sie leider nicht viel geschrieben. Wie verdient man denn Geld mit dem Geldfritz?

    Grüße
    Mara

    • Martin Oktober 3, 2012 um 14:51 Reply

      Hallo Mara,

      man kann mit dem Geldfritz Geld verdienen, indem man einfach sein Produkt empfiehlt oder man greift auf das Wissen aus dem Geldfritz zurück und baut seine eigenen Webseiten auf. Natürlich werden Sie testen müssen, was funktioniert und was nicht – ich meine damit die Nischen. In einer Nische lassen sich vielleicht einige Euro im Monat verdienen, in einer anderen kann man einige hundert Euro im Monat verdienen.

      Vielen Dank für den Kommentar!
      Martin

  2. Hans Oktober 8, 2012 um 15:38 Reply

    Ich habe den Geldfritz getestet und fand den Inhalt sehr exklusiv. Mit meinen 67 Jahren konnte ich den Anweisungen problemlos folgen und entschloss mich zunächst, Geldfritz Partner zu werden. Im ersten Monat verdiente ich 60€ an Provision. Ich habe nur die Traffictipps umgesetzt und – fleißig gearbeitet – und bekam ein Resultat.

    Ich habe vor dem Kauf auch das Forum zufällig gefunden, wo der Geldfritz regelrecht auseinandergenommen wird, aber ich traute ihnen dort kein Wort. Zum Glück habe ich in den Geldfritz investiert und weiß heute, dass man auch als Rentner sein Geld im Internet verdienen kann.

    Allen ein schönes Wochenende
    Hans Franzen

    • Martin Oktober 8, 2012 um 19:39 Reply

      Ich danke Ihnen Hans für Ihren Kommentar. Es freut mich, dass Sie Ergebnisse vorweisen können, denn das wird viele meiner Leser interessieren. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihren Projekten.

      Nette Grüße
      Martin

  3. Lukas Oktober 15, 2012 um 18:14 Reply

    Hallo Martin,

    ich fand Ihren Artikel sehr hilfreich. Ich bin aktuell auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie man im Internet Geld verdienen kann. Würden Sie mir den Geldfritz empfehlen – ich meine ganz ehrlich, wie einem Freund? Weiter würde ich gerne wissen, wie schnell man mit dem Geldfritz das erste Geld verdienen kann.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Lukas

  4. Sven Oktober 16, 2012 um 08:27 Reply

    Wie ich gerade sehe, kann man den Geldfritz 30 Tage lang testen. Weiß jemand, ob man sein Geld zurück bekommt, wenn man mit dem Produkt nicht zufrieden ist?

    • Martin Oktober 17, 2012 um 10:22 Reply

      Ich kann es nicht sagen, da ich absolut keinen Grund sah, von der Garantie Gebrauch zu machen. Es könnte aber sein, dass jemand hier mitliest, der sein Geld zurückgefordert hat und mehr darüber sagen kann.

      Grüße
      Martin

  5. Jessika Oktober 18, 2012 um 13:29 Reply

    Hallo Leute,

    ich habe den Geldfritz auch gekauft. Mein Freund ist einer dieser Skeptiker, die alles was sie nicht kennen verteufeln und er hat mir davon abgeraten dies zu tun. Ich tat es und ich bin zu 80% glücklich mit meiner Entscheidung. Ich finde es schade, dass man keine Anleitung findet, wie man selbst Webseiten erstellen kann. Aber… 5 Minuten Recherche und Bingo, einen Blog erstellen. Auf Youtube gibt es dazu unzählige Anleitungen. Mit dem Wissen aus dem Geldfritz und den Videoanleitungen von Youtube kann man nahezu jedes Projekt realisieren!

    • Martin Oktober 19, 2012 um 15:45 Reply

      Hallo Jessika,

      auch Ihnen vielen Dank für den Kommentar. Richtig, ich habe diesen Punkt in meinem Test auch kritisiert. Mal schauen, vielleicht wird der Geldfritz auf uns hören und entsprechende Informationen mittels eines Updates nachreichen. Ich hoffe es zumindest.

      Beste Grüße
      Martin

  6. Andreas Oktober 25, 2012 um 17:03 Reply

    Danke für Deinen Test, Martin. Ich habe mich von meiner Frau verleiten lassen den Geldfritz zu kaufen. Seit etwa einem Monat arbeiten wir gemeinsam an der Umsetzung und man kann die ersten Ergebnisse bereits sehen. Ich finde es ähnlich wie Sie, für Profis ist der Geldfritz nicht geeignet, aber für blutige Einsteiger ist das eine wahre Schatzkiste!

    LG, Andreas

  7. Hans-Peter November 7, 2012 um 11:48 Reply

    Ich finde, dass der Geldfritz jemand ist, der endlich mit realistischen Resultaten wirbt. Er spricht von Arbeit und von einem Einkommen im dreistelligen Bereich. Andere in dieser Branche werben mit „Urlaub“ und vier- bis fünfstelligen Summen. Wer die Wahrheit sagt und wer lügt, das ist klar. An alle Träumer da draußen: Wir müssen alle arbeiten, um Geld zu verdienen. Ich schätze es sehr, dass wenigstens der Geldfritz das immer wieder betont.

  8. Markus November 16, 2012 um 09:36 Reply

    Nicht zu glauben, Sie sind über das gleiche Forum gestolpert, das mir ein Dorn im Auge ist. Ich habe in dem besagten Forum vor einiger Zeit einen Paidmailer gelobt, obwohl andere harte Kritik übten. Sofort stürzten sich alle auf mich und unterstellten mir, ich sei der Betreiber und möchte nur den Ruf wieder reinwaschen. Das ist eine Frechheit, dass es Webseiten wie geldthemen.de gibt, wo die User und die Admins jeden, der etwas Positives berichtet, gleich niedermachen. Ich hoffe, dass jemand dem ein Ende setzen wird.

    Und um zum Thema zurück zu kommen – den Geldfritz kenne ich nicht, und kann dazu auch nichts sagen.

  9. Birgit November 21, 2012 um 12:48 Reply

    Gibt es noch jemanden, der mit dem Geldfritz gute Erfahrungen gemacht hat? Ich überlege mir, die Anleitung zu kaufen, aber irgendwie bin ich ehrlich gesagt skeptisch, ob ich damit mehr Erfolg haben werde als mit diversen anderen Anleitungen.

    Grüße
    Birgit

  10. Geldfritz Dezember 2, 2012 um 15:41 Reply

    Hallo Martin,

    ich finde Deinen Artikel sehr gelungen. Auch die Kritik nehme ich dankend an und werde schauen, was man machen kann. Deine Vermutung war richtig, ich möchte vermeiden, dass sich meine Kunden überfordert fühlen, wenn ich einen Kurs zur Erstellung einer Homepage dranhänge. Es gibt heute die Möglichkeit, eine Website sehr einfach ohne HTML- und Programmierkenntnisse zu erstellen. Eventuell werde ich eine Anleitung mit dem Komplettpakt ausliefern – danke an alle, die hier mitdiskutiert haben!

    Viele Grüße
    Christian

    • Martin Dezember 3, 2012 um 18:08 Reply

      Hallo Christian,
      ich finde es toll, dass Sie persönlich hier in meinem Blog kommentieren und sich zur Kritik äußern. Es wäre der richtige Weg, wenn Sie eine Anleitung zur Erstellung von Webseiten dem Komplettpaket beilegen würden, wie ich finde.

      Beste Grüße
      Martin

  11. Ralf Dezember 11, 2012 um 16:39 Reply

    Wie sieht es aus mit der Geld-zurück-Garantie? Zahlt der Geldfritz wirklich den Kaufbetrag zurück, wenn man unzufrieden ist??? Ich würde mich über eure Antworten freuen, danke!

  12. Niko Januar 8, 2013 um 08:25 Reply

    Mal eine Frage: Warum kauft ihr eigentlich das Paket, wenn ihr euer Geld dann sowieso zurück bekommen wollt? Auf der Angebotsseite steht ganz klar geschrieben, was ihr bekommt und dort steht auch, dass man arbeiten muss, um Geld zu verdienen. Ohne jemanden zu beleidigen, aber wenn hier jemand denkt, dass man mit dem Kauf gleich eine Garantie auf schnelles Geld mitgeliefert bekommt, und dann nach dem Feststellen, dass man dafür arbeiten muss sein Geld zurück fordert, der sollte ernsthaft überlegen, ob ein normaler Job nicht besser wäre.

    Grüße aus Frankfurt
    Niko

    • Martin Januar 8, 2013 um 21:13 Reply

      Hey Niko,

      danke auch Ihnen für den Kommentar. Ich denke mal, dass einige Kunden mit der Fülle der enthaltenen Informationen sich einfach überfordert fühlen und deshalb von der Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen. Aber sicherlich werden davon auch einige sein, die einfach das Paket umsonst haben wollen, was in meinen Augen Betrug ist – aber jedem das seine.

      Nette Grüße
      Martin

  13. Joe Februar 10, 2013 um 17:50 Reply

    Sehr guter Artikel über das E-Book. Ich finde das Komplettpaket auch lesenswert und es erweckt keine utopischen Hoffnungen. Außerdem bietet es, wie im Artikel schon erwähnt, gerade für Einsteiger einen guten Mehrwert.

  14. benzcomputer September 29, 2013 um 07:17 Reply

    Hallo an alle die das Geldfritz-Paket gekauft haben.Ich kaufte es auch im letzten Monat und habe gelesen und gelsesen und… und gegoogelt stundenlang, tagelang ,ich komm einfach zu keinem brauchbaren Ergebnis.Es wäre schon sehr hilfreich wenn man Schritt für Schritt was finden würde um wenigstens das Geldfritz-Paket als Partnerprogramm vermarkten zu können .
    Grüße aus Dresden von Roland

    • Martin September 30, 2013 um 14:41 Reply

      Das Komplettpaket ist meines Erachtens nach die einzige Anleitung, die ich persönlich in den Händen halten durfte, wo ziemlich alles Schritt für Schritt erklärt wird. Wenn ich etwas nicht verstehe, dann lese ich es einfach nochmal. Ich fand die Anweisungen mehr als verständlich.

  15. Peter Müller September 30, 2013 um 13:16 Reply

    Meiner Meinung kann man mit der Geldfritz-Strategie nicht verkehrt machen. Einem wird für kleines Geld viel geboten – wenns einem nicht gefällt, dann storniert man seine Bestellung. Also, warum nicht?

    • Martin September 30, 2013 um 14:43 Reply

      Ich schließe mich Ihrer Meinung gerne an. Und die Garantie ist natürlich mehr als fair, so kann man es eben testen, ohne ein finanzielles Risiko einzugehen.

  16. giludi Oktober 6, 2013 um 17:06 Reply

    Hallo, habe zwar noch nicht Geldfritz gekauft, aber was ich darüber lese, klingt mir wie eine billige deutsche Kopie vom amerikanischen „Chris Farrell“-Konzept. Dort bekommt man für sein gutes Geld reell alles.
    Einfach mal reinschauen: make-online-money-today.com
    Hat natürlich einen Nachteil: Man sollte schon englisch können.

    • Martin Januar 5, 2014 um 10:35 Reply

      Das kann ich nicht bestätigen. Geldfritz ist keine Kopie, es ist ein weltweit einzigartiges Geschäftsmodel! Und nur LESEN bringt nichts, um urteilen zu können, man muss es schon KENNEN.

  17. vlukash Oktober 30, 2013 um 10:00 Reply

    Um mit dem geringsten Aufwand, das meiste rauszuholen, eignet sich Geldfritz besser als die meisten anderen Ratgeber. Außerdem geht man beim Kauf kein Risiko ein, da man sein Geld sofort wieder zurück bekommt, wenn ma nicht zufrieden ist. Bei mir funktioniert es.

  18. Catherine November 24, 2013 um 10:09 Reply

    Hallo Martin,

    Ich danke ihnen für ihren Beitrag, es hilft mir sehr mehr über diese Geldfritz-Angelegenheut zu erfahren. Ich bin 16 und komme aus Luxemburg und hätte noch einige Fragen zu dem Thema, zu denen ich leider nirgens eine Antwort finde… Meine erste Frage wäre ob man volljährig sein muss um sich so sein Taschengeld zu verdienen? Eine andere Frage die sich mir stellt ist ob ich in Deutschland wohnen muss um solche Nischen-Seiten für die folgenden Anbieter starten zu können. Außerdem stellte sich mir die Frage WIE viel Zeit ich in so was investieren muss… Denn ich gehe ja noch zur Schule, nebenbei würd ichs gerne machen, aber ich denke nicht dass ich den ganzen Tag Zeit habe um mich damit zu beschäftigen…

    Ich würde mich auf eine Antwort freuen,
    Herzlichen Dank
    Catherine 🙂

    • Martin Januar 5, 2014 um 10:39 Reply

      Hallo Catherine,

      wenn Du richtig gutes Geld verdienen willst, solltest Du schon volljährig sein, denn man muss in einem solchen Fall ein Gewerbe anmelden. Wenn Du nur bisschen Taschengeld verdienen möchtest, dann solltest Du besser eine der zahlreichen Internet-Kleinjobs ausprobieren, denn mit Geldfritz wirst Du bei weitem mehr als ein Taschengeld verdienen können, wenn Du es richtig machst. 🙂

      Beste Grüße
      Martin

  19. Michael Rack Juni 22, 2014 um 20:59 Reply

    Hallo, ich finde die ganzen Kommentare sehr interessant! Über meine Erfahrungen kann ich noch nicht viel schreiben, da ich mir den GELDFRITZ erst vor ein paar Tagen zugelegt habe. Da wir 3 pflegebed. Personen zu Hause haben, bin ich seither erst dazugekommen Modul ein zu lesen. Schon allein das ist den kleinen Betrag wert, der investiert werden soll. Bin auch ein technischer Laie, mir jedoch sicher, dass ich mit den restlichen Info´s und Modulen was Gutes anfangen kann. Habe schon mehr Geld für etwas unnötiges ausgegeben, also wo ist die „Hemmschwelle“??
    Ich bin froh, das ich zugegriffen habe – so kann ich niemals sagen ich hätte es nicht versucht…………. Viele Grüße und weiter so mit dem -Geldfritz-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s